Logo

Willkommen auf der Seite www.Harksheide.de
Harksheide ist ein Ortsteil der Stadt Norderstedt im Norden Hamburgs.

"Für Bürger von Bürgern"

Unsere Ziele

Plan 1 - auf dieser Webseite findet nicht nur der Norderstedter Bürger Anregungen zum Besuch von Musikveranstaltungen

Plan 2 - und - Interesse vorausgesetzt - kann er sich auch aktiv einbringen und beteiligen an der Planung von Konzerten und Festivals...

Plan 3 - sei es als aktives- oder passives Mitglied des gemeinnützigen Vereins Music - Werkstatt e.V.

Die nächsten Konzerte im Music Star zu Norderstedt

TOM FREUND ( USA ) - 31.10.2014      

Ein Freund, ein guter Freund - "...und ein wahres Juwel" (New York Times)

TOM FREUND ist einer der profiliertesten Musiker aus Los Angeles - aus Venice, Kalifornien. Ausgezeichnet mit dem INDEPENDENT MUSIC AWARD 2013.

Das Multi-Instrumental-Talent spielt Gitarre, Ukulele, Mundharmonika, Klavier und ganz fantastisch Kontrabass...

Mit diesen unterschiedlich gefärbten Instrumenten werden die Koordinaten in seinem Musikhorizont gesetzt: Seine musikalischen Kreise umfassen Singer/Songwriter, Rock, Americana und Jazzeinflüsse...stets handgemacht und erdig. Mal klingen seine Songs nach The Eels, mal nach Wilco und  dann wieder nach einer modernen Version des "lonesome cowboys". Mit seinem neuen Album "Two Moons" kommt Tom Freund nun wieder nach Europa. Ein Album voll emotionaler Tiefe und starker Songs - mal melancholisch und mal upbeat, aber immer mit ehrlichen Lyrics aus dem Leben eines Singer/Songwriters der 2010er-Jahre. Von "Let me be who I wanna be" (mit der kanadischen Top-Musikerin Selena Ryder) bis hin zur Liebeserklärung an seine Stadt Los Angeles, in der der gebürtige New Yorker seit der Jahrtausendwende lebt: "Angel Eyes", seine Reminiszenz an Randy Newman's "I love LA" sorgt für Gänsehautstimmung und eröffnet sein neues Album - mit dabei sein alter Kumpel aus Collegetagen, dem er die ersten Griffe auf der Gitarre beibrachte: Ben Harper.

Tom's erstes Album ist auch das erste Album von Ben Harper - sie haben es zusammen aufgenommen. Dieses Album ist eines der seltensten Alben in diesen Tagen ... 1992 lediglich 1.500 Kopien in Vinyl gepresst, bekommt man es nur schwer unter 1000 Dollar. Aber seitdem passierte viel in seinem Leben: Er tourte in den 90er Jahren mit den Alternative-Pionieren "The Silos" - auch wochenlang in Deutschland. Einer der Punk-Ur-Väter, Graham Parker, ist bekennender Freund und Fan von Tom. Aber darüber hinaus spielen sie ständig in L.A. zusammen. Überhaupt ist Tom in LA wegen seiner einfühlsamen Art ein gern gesehener Sessionmusiker und umgekehrt kommen immer wieder exzellente Gäste auf seine Alben. Das begann schon auf seinem Solo-Debüt "North American Long Weekend", wo z. B. Musiklegenden wie  Steel Pedal-Guru Greg Leisz (Wilco, Robert Plant, Eagles etc.) oder Jazz-Legende Jimmy Smith mitwirkten...und die illustren Gäste und Kollaborationen ziehen sich wie ein roter Faden durch Tom Freund's Werk.

Als Solist veröffentlichte TOM FREUND einige echt feine Alben, wo Musiker wie Jackson Browne mitwirkten ("Collapsible Plans" produced by Ben Harper). Mit Jackson Browne spielt Tom regelmäßig Sessions in LA. Tom's letztes Studio-Album "The Edge Of Venice" wurde von einem der gefragtesten Produzenten produziert: John Alagia (Produzent von John Mayer's Debütalbum "Room For Squares" plus wichtige Alben/Songs für John Matthews, Jason Mraz und David Gray). Die New York Times schwärmte von Tom Freund: Er ist ein wahres Juwel!

Im Frühjahr 2013 begleitete Tom Freund den australischen Indie-Star Angus Stone auf dessen Europatournee, im Frühjahr 2014 eröffnete Tom für seinen Freund Ben Harper drei ausverkaufte Shows in England (London, Birmingham, Manchester). Im Herbst wird Tom Freund in Deutschland, Belgien und die Niederlanden unterwegs sein.

tomfreund.com
Collapsible Plans

AMERICAN AQUARIUM ( USA ) -2.11.2014      

Das neue Album von American Aquarium heißt Burn.Flicker.

Die “Brennen-Flackern-Sterben” – das soll den Fünfen von American Aquarium gerade nicht passieren! Wahrscheinlich haben sie genau deshalb dieses Motto, oder besser: diese Warnung, ganz groß auf ihr neues Album geschrieben.

Es ist bereits ihre 6. Veröffentlichung seit 2006 und sie wird, wenn man ihren Optimismus, die Euphorie im Umfeld, die ersten begeisterten Reaktionen von Kritikern teilt, den ganz großen Durchbruch bringen.

Ja, Burn.Flicker.Die. soll endlich die ersehnte Erfolgsstory werden, die American Aquarium in eine höhere Liga katapultiert. Dafür haben sie wirklich alles mobilisiert, ihre Kräfte gebündelt, Geld via Kickstarter beschafft, keinen Gang in die Öffentlichkeit gescheut, dafür haben sie 6 Jahre lang mit 250-300 Shows im Schnitt brutal hart gearbeitet und die Flamme der musikalischen Leidenschaft am Brennen gehalten.

Blue Rose hatte sie schon länger im Visier und konnte jetzt den Deal mit der Band aus Raleigh, North Carolina für Europa abschließen. Angesichts der enormen Qualität von Burn.Flicker. ist das kein Wunder.

americanaquarium.net